Herzlich willkommen bei der FA TROSTBERG

 

Wir begrüßen Euch recht herzlich auf der Internetseite der Fußballabteilung des TSV 1863 Trostberg. Hier findet Ihr alle wichtigen Informationen zum Spielbetrieb und allem, was unsere Abteilung ausmacht. Die wichtigsten Neuigkeiten haben wir hier für Euch schon einmal zusammengefasst.

 

 FA Trostberg überwintert auf Platz 1
Samstag,
13.11.2021

In einer kampfbetonten Partie ging die FAT bereits in der 7. Minute in Führung. Nach einem blitzschnellen Konter schloss Niklas Fink nach tollem Solo aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung ab. Man machte weiter Druck und wollte gegen die Traunwalchener Reserve, die sich mit einigen Spielern aus der Ersten verstärkt hatte, schnell die Führung ausbauen. Stattdessen musste man nach einer Unachtsamkeit den Ausgleich hinnehmen. Einen Steilpass aus der eigenen Hälfte schließt Thomas Hobmayer zum 1:1 für die Hausherren ab. Das Spiel wurde weiterhin hart geführt. Maxi Magerl musste in der 37. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Bei einem Luftzweikampf in Höhe der Mittellinie zog er sich eine Platzwunde am Kopf zu. Für ihn kam Spielertrainer Siegi Wesselak ins Spiel.

 

Kurz nach der Pause ging die FA Trostberg erneut in Führung. Wieder schloss der gut aufgelegte Fink kurz und trocken ab. Seinen Schuss konnte ein Traunwalchener nur noch ins eigene Tor abfälschen. Somit stand es 2:1 für den Gast aus Trostberg. Mit der erneuten Führung im Rücken ließ man in der Defensive nichts mehr anbrennen und versuchte im wieder durch ein variables Spiel den Gegner zu Fehlern zu zwingen und ein drittes Tor nachzulegen. Das gelang zwar nicht, spielte aber die 2:1 Führung sicher über die Zeit. Letztendlich war der Sieg mehr als verdient.

 

Damit geht man als Tabellenführer der C-Klasse 6 in die Winterpause und kann für die Frühjahrsrunde Kräfte sammeln. Da startet die FA Trostberg dann gleich mit 3 Auswärtsspielen (Taching 2, Altenmarkt 2, Kay 3), bevor man am Ostermontag, den 18.04.2022 die DJK Nußdorf II zu Gast hat. Hier hat man noch eine „kleine Rechnung“ offen, kassierte man doch im Hinspiel die einzige Niederlage der Saison.FA Trostberg überwintert auf Platz 1

Bericht zur Jahreshauptversammlung der FA Trostberg vom 22.10.2021
Samstag,
30.10.2021

Robert Magerl berichtet auf der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TSV 1863 Trostberg e.V. über die coronabedingte 1,5jährige Lahmlegung von Trainings- und Spielbetrieb sowie des Vereinslebens und den Wiedereinstieg in Trainings- und Spielbetrieb durch Einhaltung des abteilungsinternen Hygienekonzepts.

Neben den Berichten von Abteilungsleitung, Jugendleitung und Kassier standen auch Neuwahlen auf dem Programm, da diese pandemiebedingt im Jahr 2020 nicht erfolgen konnten.

 

Robert Magerl stellte sich nach 17 Jahren als Abteilungsleiter nicht mehr zur Wahl. Ihm folgt Peter Fenis nach. Er und Johannes Betz als 2. Abteilungsleiter wurden einstimmig gewählt bzw. bestätigt. Als weitere Mitglieder der Abteilungsleitung wurden ebenso einstimmig Marion Robl (1. Kassier) und Rebecca Magerl (1. Schriftführer) neu gewählt. Bestätigt in seinem Amt wurde Martin Baumann als Jugendleiter. Ihm zur Seite steht Marcel Hamann als 2. Jugendleiter. Robert Magerl tritt das Amt des Geschäftsführers an und ist weiterhin für den Herrenbereich zuständig. Mit Franziska Schwingenschlögl (2. Kassier), Sebastian Fischer (2. Schriftführer), Teresa Stauderer und Albert Lechner als Beisitzer wurde die Abteilung auf eine breitere Basis gestellt. Albert und Andrea Lechner kümmern sich weiterhin um die Organisation der Hallenturniere. Einzig Anita Mörwald (bisher 1. Kassier) und Michaela Magerl (bisher Schriftführerin) traten nicht mehr zur Wahl an.

 

Die Saison 2019/2020 wurde bei den Junioren coronabedingt erst verlängert und dann abgebrochen. Auch die Saison 2020/2021 musste vorzeitig abgebrochen werden. Dies hatte für die Saison 2021/2022 Konsequenzen, da sich der Aderlass sowohl bei Spielern als auch bei Trainern direkt bemerkbar machte. So konnten gegenüber den Vorsaisonen nur mehr eine E-Jugend- , zwei D-Jugend- , sowie je eine C- und A-/B-Jugend-Mannschaften gemeldet werden, die Jahrgänge ab der C-Jugend jeweils in Spielgemeinschaften mit dem TSV Heiligkreuz. Ziel für die Rückrunde der Saison 2021/2022 ist die Integration einer F-Jugend-Mannschaft in den Spielbetrieb. Hier ist man zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen, da im Juli 2021 mit der Zusammenarbeit mit dem SV Oberfeldkirchen begonnen wurde, auch die jüngsten für den Fußball zu motivieren. Insgesamt trainieren nun rund 60 Kinder im G- und F-Juniorenbereich auf den Plätzen in Trostberg und Oberfeldkirchen. Im Mädchenbereich sind derzeit keine Mannschaften gemeldet. Somit sind insgesamt nur mehr sechs Mannschaften mit 115 Spielern und 9 Trainer aktiv, wobei aus den eigenen Reihen rund 85 Spieler und 6 Trainer stammen, die Neuzugänge im G- und F-Juniorenbereich noch nicht mitgezählt. Die Zusammenarbeit mit den Partnervereinen bei den Spielgemeinschaften ist weiterhin sehr gut.

 

Bei den Damen wurde die Saison 2019/2020 verlängert bis ins Jahr 2021 und dann coronabedingt abgebrochen. In der Freizeitliga erreichten sie in 10 Spielen 10 Siege und wären faktisch Meister geworden, allerdings kam hier, anders als im Herrenbereich, die Quotientenregelung nicht zum Zug. 

In der laufenden Saison läuft es unter dem neuen Trainerteam Peter Fenis und Marcel Gremaud bisher gut. Mit drei Siegen und einer unglücklichen Niederlage steht man mit einem Torverhältnis von 16:2 und 9 Punkten auf Platz 3 in der Freizeitliga Flex.

 

Auch bei den Herren wurde die Saison 2019/2020 erst verlängert und dann in 2021 coronabedingt abgebrochen. Anders als im Damenbereich kam hier jedoch die Quotietenregelung zum Tragen und die Mannschaft musste den bitteren Gang in die C-Klasse 6 antreten. Dort steht sie momentan unangefochten und mit 9 Punkten Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz auf Platz 1. Ein Torverhältnis von 40:10 und 33 Punkten zeigt die Dominanz der Mannschaft um das Trainerteam Matthias Grundl, Robert Schürf und Siegfried Wesselak. Kurz vor Beginn der Saison 2021/2022 wurde noch eine Spielgemeinschaft mit der zweiten Mannschaft des SV Oberfeldkirchen geschlossen. Diese rangiert in der C-Klasse 5 bei zwei Siegen, einem Unentschieden und acht Niederlagen auf Rang 9.

 

Positiv, wie auch inden letzten Jahren schon, ist die finanzielle Bilanz der Fußballabteilung. Im Jahr 2019 schloss man mit einem leichten Plus ab. 2020 wurde ein deutlicher Gewinn erwirtschaftet und für heuer ist man ebenfalls auf dem besten Wege, das Jahr erfolgreich abzuschließen.

 

Entsprechend wurde die Abteilungsleitung vor den Neuwahlen entlastet.

 

Die neue Abteilungsführung um Peter Fenis wird auch in Zukunft alles daransetzen, dass es sportlich wieder aufwärts geht und die Jugendarbeit zusammen mit den Partnervereinen nach dem Motto „Fördern und Fordern“ weiter ausgebaut bzw. gestärkt wird.

 

 

 

FAT-Damen gewinnnen auch Auswärts souverän in Waldhausen
Montag,
11.10.2021

Die erste Viertelstunde war geprägt von viel Nervosität auf beiden Seiten. Die Trostberger hatten mit dem ungewohnt kleinen Platz, den schwierigen Platzverhältnissen, dem extrem weichen Ball und der forschen Spielweise der Gastgeber zu kämpfen! Doch nach 23 Minuten war es Caro Lex, die die FAT mit der Führung erlöste und sich endlich für ihre bisher starke Saison mit dem ersten Treffer belohnen konnte! Wer aber dachte die FA würde jetzt zu ihrem starken Auftreten der letzten Wochen zurückfinden sah sich vorerst getäuscht! So ging es mit einem 1:0 für die FAT-Damen in die Pause! 

 

Und als hätten die Trainer Peter Fenis und Marcel Gremaud in der Pause den Schalter bei ihrem Team umlegen können, startete die zweite Hälfte furios! So konnten Rebecca Magerl und wieder die unermüdlich kämpfende Caro Lex mit ihrem zweiten Treffer die Führung auf 3:0 ausbauen. Auch der zwischenzeitlich Anschlusstreffer zum 1:3 durch die jungen Gastgeberinnen, der durch eine kurze Unachtsamkeit in der FA-Defensive entstanden war änderte nichts am Spiel. So boten sich immer wieder Gelegenheiten für die FA, von denen Terry Stauderer zwei zum 5:1 Endstand verwerten konnte. Ein Sieg der am Ende auch in dieser Höhe verdient war und mit etwas besserer Chancenauswertung und ohne die Paraden der herausragenden Waldhausener Torfrau Greta Goller durchaus auch noch höher hätte ausfallen können.

Glückwunsch an unsere Mädels, die sich für ihre erneute hervorragende Einstellung, ihre kämpferische Leistung und ihre Leistungssteigerung in Halbzeit Zwei belohnt haben! 

 

Weiter geht’s für unsere Mädels bereits am kommenden Freitag, wenn um 19.30 der Tabellenführer aus Saaldorf zu Gast im heimischen Jahnstadion ist!